Aktuelle Neuigkeiten:

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten, Teil 2 - Comebacks und Lehrstunden

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten - Tradition(en) und Neulinge

Nach langer Bauzeit: Neuer Mega-Komplex in Shchuchinsk eröffnet

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

18.10.2018

ITATarvisio

FIN-ESHelsinki   NEW!

GER-THBad Tabarz

17.10.2018

CZE-JNové Město na Moravě

CZE-HNová Paka

CZE-LLiberec

FIN-ESEspoo   NEW!

FIN-ESMaalahti   NEW!

FIN-ESEspoo   NEW!

UKRKremenets

CZE-SMiličín

16.10.2018

GER-THOberhof

CZE-LKopanina

CZE-UJiřetín pod Jedlovou

15.10.2018

CZE-LJilemnice

mehr



Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum


Werbung:



NORNOR-06Drammen

Gjerpen

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Gjerpenkollen:

K-Punkt: 74 m
Männer Winter Schanzenrekord: 80,5 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 82,5 m (Mats Sohagen Berggård NOR, 12.09.2009)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 81,5 m (Helena Olsson Smeby NOR, 12.09.2009)
K-Punkt: 35 m
Männer Winter Schanzenrekord: 37,5 m (Gaute Laeskogen NOR, 06.03.2011)
Frauen Winter Schanzenrekord: 36,5 m (Maria Beisvåg NOR, 2010)
K-Punkt: 18 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 18,5 m (Erik Guhnfeldt NOR, 13.06.2010)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 16,0 m (Thea Buffelen NOR, 13.06.2010)
K-Punkt: 8 m
Männer Winter Schanzenrekord: 6,5 m (Mattew Connelly NOR, 06.03.2011)
Frauen Winter Schanzenrekord: 5,5 m (Vilde Villumstad Klever NOR, 06.03.2011)
Baujahr: 1960
Umbauten: 1987, 2010
Weitere Schanzen: nein
Status: in Betrieb
Matten: ja
Verein: Drammen Hoppteam, Røyken Hopp

nach oben

Geschichte:

Die Gjerpenkollen-Schanzenanlage in Drammen/Konnerud besteht aus den beiden Mattenschanzen K74 und K15, sowie zwei weiteren Trainings­schanzen K35 und K5. 1932 wurde an dieser Stelle die erste Schanze erbaut, 1960 wurde die heutige Schanze errichtet und 1987 zu K74 aus­gebaut. Die Belegung mit Plastikmatten erfolgte 1997 und seither ist vor allem die K74-Schanze beliebt für Trainings und Wettkämpfe.
Im Sommer 2008 wurden die Matten der K74 durch Regenfälle stark beschädigt. Ein Jahr später startete eine 3,8 Mio. Kronen (0,5 Mio. Euro) teure Modernisierung der gesamten Schanzenanlage und alle vier Schanzen wurden bis Mai 2010 mit neuen Matten belegt.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2018
www.skisprungschanzen.com